Autor: rlsteven111 (Seite 1 von 5)

Mini Gazette – „Ian’s charge“ – Die Rache des Highlanders

Mitwirkender: Ian Logan, The StevensonWay, Highlands

„Ians charge“, ein kurzes Video von einer Demonstration unseres Highlanders Ian Logan, wie die Highlanders bei den Armeen des Königs von England aufgeladen wurden, um sie auf die Flucht zu setzen, TERRRIBIL !! Um zu sehen und … wiederzusehen !: Klicken Sie auf diesen Link: La charge de Ian

Mini Gazette – 2e Rencontres du Tourisme culturel, 20 novembre prochain au Louvre-Lens.

Bitte entschuldigen Sie uns. Diese Seite ist noch nicht in deutscher Sprache verfügbar.

Mini Gazette – Jährlicher Stevenson-Tag für die Region Fontainebleau

Mitwirkender: Michel Legros, Fontainebleau

Am Sonntag, dem 21. Oktober, fand das jährliche Stevenson-Festival in der Region Fontainebleau statt. Mehr als 120 Menschen und zwei Esel machten sich auf zu einem Spaziergang, genossen gutes Essen, pflanzten Rosen und lauschten den Geschichten von Geneviève ( La forêt qui parle ) . und die Vorträge von Dr. Baatz und Françoise Sylvestre über ihr letztes Buch über Stevenson. Einige Bilder…

    

 

 

 

Mini Gazette – Open Way-Software für Sehbehinderte

Mitwirkender: Ian Logan, Highlands

Das Open-Way-Projekt wurde kürzlich auf der Konferenz „Digitale und physische Erreichbarkeit auf kulturellen Routen“ präsentiert, die vom 16. bis 18. Oktober 2018 in Weißenfels (Deutschland) stattfand und bei der unser Netzwerk durch Ian Logan von The Stevenson Way vertreten wurde. Das Open Way-Projekt soll Menschen helfen, Wanderwege dank einer Smartphone-GPS-Anwendung zu sehen, die auf einer für die „blinde Navigation“ angepassten Leittechnik basiert.

Weitere Informationen und zur Unterstützung des Projekts: www.helloasso.com/associations/association-yvoir/collectes/open-way-le-gps-pour-tous-1

Mini Gazette – RLS auf der EU-China Virtuelle Reisemesse, 27. und 28. November 2018

Mitwirkender: Stefano Dominioni  de l’Institut des Itinéraires Culturels Européens

Die EU-Kommission veranstaltet als Beitrag zum EU-China-Tourismusjahr 2018 (ECTY) die erste virtuelle Reisemesse EU-China für Kulturtourismus (VTF), die am 27. und 28. November 2018 stattfinden wird.

Für diese Messe wird eine virtuelle Plattform mit einer Reihe von Ständen geschaffen, die wichtigen nicht-kommerziellen Akteuren der EU und Chinas, die sich auf transeuropäische Produkte konzentrieren, angeboten werden. Die Kulturstraßen des Europarates sind einer der ausgewählten Aussteller.

Dies sollte es uns ermöglichen, unsere Route auf innovative und interaktive Weise direkt dem chinesischen Reisegeschäft zu präsentieren. Jeder Besucher erstellt sein einzigartiges virtuelles Profil und seinen 3D-Avatar, und jeder Teilnehmer lädt seine Visitenkarte und seine Kontaktinformationen hoch. Die Messe ermöglicht es den Ausstellern, sich zu vernetzen und zu engagieren: Die Teilnehmer können andere Teilnehmer leicht ansprechen und finden, Visitenkarten austauschen und Profile mit einem Klick teilen.

Eine Demonstration dieser Art von Ausstellung finden Sie unter folgendem Link: https://i-logics.be/projects/ecty2018/

Mini Gazette – Neue Übersetzung von ‚Treasure Island‘

Mitwirkender: Odile Guigon de Mende (48)

Eine neue Übersetzung von Treasure Island von Jean-Jacques Greif wurde im September von Tristram veröffentlicht. Der Verlag hat sich einen Namen für Übersetzungen geschaffen, die dem revolutionären Gebrauch von Typografie und Satzzeichen so nahe wie möglich kommen. Zu den früheren Ausgaben desselben Herausgebers gehörte „The Life and Opinions of Laurence Stern“ von Tristram Shandy (2012).

Mini Gazette – die Lieder der Reise

Mitwirkender: Marie-Virginie Cambriels

Wir werden unser Programm um Stevenson und seine vertonten Texte (Travel Songs, Chants du Voyage) anlässlich des 140. Jahrestages seiner Reise mit Modestine durch die Cevennen fortsetzen. Es ist Sonntag, 30. September in Florac, im Tempel, um 17 Uhr, auf Einladung der Vereinigung auf dem Weg Robert Louis Stevenson.

Auf dem Programm:

     • Die Reise Lieder (Komponist R. Vaughan Williams),

     • Melodien auf Gedichten von Child’s Garden von Versen von Reynaldo Hahn,

     • ein unveröffentlichtes Musical auf dem Land der Kamisarden und einige andere Überraschungen.

Mit Gareth Leyshon am Piano und Marie-Virginie Cambriels am Gesang

Mini Gazette – Dudelsäcke zum Point Triumph

Mitwirkender: Martin White, North Berwick, Lothian

„Pipes to the Point“ war die Uraufführung der Geschichte von RLS ‚Rückkehr nach North Berwick im Jahr 1887, nach dem Tod seines Vaters im Mai desselben Jahres.

Bei dieser Gelegenheit wurde RLS von einem jungen Pfeifer der örtlichen Schule begleitet, der das Spiel von Alan Breck Stewart in Kidnapped widerspiegelte.

RLS erinnert sich und freut sich auf seine zukünftigen Triumphe.

Es war eine tolle Zeit von einer faszinierten Schar von Schaulustigen aus nah und fern (wir reden über Dudelsäcke!). Die Verfilmung der Veranstaltung wird hoffentlich zu einer Schönheit und einem viel größeren Wert werden.

https://www.mrrls.com/single-post/2018/09/04/Pipes-to-the-Point-Triumph

Mini Gazette – Fans wollten folgen, wohin RLS und sein Esel führten

Mitwirkender: Ian Logan, Highlands, Janet Darne, Cévennes

Zum 140-jährigen Jubiläum der RLS-Reise in den Cevennen, Ein Eselkarawane verlässt Le Monastier am 22. September und kommt am 6. Oktober in St. Jean du Gard an. Feiern und Veranstaltungen sind in allen Phasen geplant.

Es wird mindestens zwei schottische Männer in Kilts geben!

https://www.scotsman.com/news/fans-set-to-follow-where-author-rls-and-his-donkey-led-1-4800564

Mini Gazette – Stevenson Adventures heißt junge Glasgower willkommen

Mitwirkende: Ian Logan, Highlands – Stevenson Adventures

More information: Stevenson Adventures

Stevenson Adventures hat kürzlich eine Gruppe von Teenagern aus der Innenstadt von Glasgow zu einem Tagesspaziergang und einer 2-tägigen Expedition in die schottischen Hügel geführt. Die Gruppe hatte noch nie zuvor so etwas versucht, und so war es eine ziemliche Herausforderung für sie sowohl beim Gehen als auch beim Campen.

  

Aber sie nahmen trotz der Mücken und der schweren Rucksäcke daran teil. Eine Sache, die sie wirklich genossen, war Schwimmen im Bergfluss und trotz des kalten Wassers mehrere Folk schaffte drei Schwimmen während des Tages – wer sagt, dass unsere jungen Leute sind weich in diesen Tagen!

 Die Gruppe stellte ihre eigenen Zelte auf und kochte auch ihr eigenes Essen, zusätzlich zu den vielen Süßigkeiten, die sie mitgebracht hatten. Die ganze Erfahrung war für alle sehr hilfreich und sollte sich positiv auf ihre persönliche Entwicklung auswirken.

Ältere Beiträge